Heißer Tee, Hühnersuppe und ein gutes Buch – hört sich gut an, wünscht sich aber niemand. Heute gibt es wissenswerte Informationen zur Grippe, wie du diese am besten überstehen kannst und was du tun kannst, um dich vor der Influenza zu schützen.

Die Grippe 2018 hat laut des Robert-Koch-Instituts ihren Höhepunkt überschritten. Es wird geschätzt, dass beinahe 1000 Menschen an den Folgen der Grippe gestorben sind. Erschreckend, wenn man diese Zeilen liest. Um in den folgenden Jahren nicht wieder ganz so heftige Grippewellen erleben zu müssen, hier einige Tipps für den Alltag und Hintergrundinformationen über die Grippe.

#VorschauProdukt
1 Alles über die Grippe, die Influenza und die... Alles über die Grippe, die Influenza und die...*
  • Lanka, Stefan (Autor)
2 Mauspads Bunte Grippe Influenza-Virus 3D zeigt... Mauspads Bunte Grippe Influenza-Virus 3D zeigt...*
  • Größe: 240 mm x 200 mm x 3 mm (9,5 "x 7,9" - 1/4 "dick), im...
  • Naturkautschukbasis mit seidiger Stoffoberfläche. Einfache Reinigung...
  • Weiche Materialien für Handgelenke und Hände, glatte Oberfläche,...
3 Emvency Mauspads bunte Grippe Influenza 3d zeigt... Emvency Mauspads bunte Grippe Influenza 3d zeigt...*
  • Interessantes einzigartiges Design personalisierte benutzerdefinierte...
  • MousePad Größe: 250 mm x 300 mm x 3 mm (9,8 x 11,8 Zoll), Paket...
  • Weiche Materialien für Handgelenke und Hände, glatte Oberfläche,...

Woher kommen die Begriffe „Influenza“ und „Grippe“?

Die genaue Influenza Definition kommt aus dem 18. Jahrhundert und bedeutete so viel wie „Einfluss“ oder „Beeinflussung“. In dem Fall der Grippe war der Einfluss der Sterne gemeint. Bestimmte Sternkonstellationen, so glaubte man, können Krankheiten und Seuchen verursachen. Das Wort „Grippe“ wurde damals für vielzählige Epidemien gebraucht.

Das Wort „Grippe“ kommt aus dem französischen und bedeutet so viel wie „Laune“. Dieses Wort wurde wahrscheinlich für die Grippe verwendet, weil die Krankheit Betroffene plötzlich und sehr launenhaft befällt.

Nicht zu verwechseln ist die Grippe Influenza mit einer Erkältung bzw. einem grippalen Effekt. Die Influenza, in der es heute hier im Artikel geht, verläuft sehr viel ernster und sollte vom Arzt kontrolliert werden. Ob du an einer Grippe oder Erkältung erkrankt bist, erkennst du häufig daran, dass eine Erkältung schleichend und mit einzelnen Beschwerden auftritt. Bei der Virusgrippe bekommst du schlagartig Fieber und fühlst dich „von jetzt auf gleich“ krank und abgeschlagen.

Wie steckt man sich an einer Grippe an?

Die Viruserkrankung wird durch Tröpfchen übertragen. Das heißt beim Niesen, Sprechen oder Husten werden Viren von einem erkrankten Menschen übertragen. Auf Oberflächen setzen sich die Viren ab und gehen durch Berührung auf einen anderen Menschen über. Es ist auch möglich, dass die Tröpfchen direkt in den Mund eines anderen geraten, beim Küssen beispielsweise. Ansteckungsgefahr besteht insbesondere dort, wo viele Menschen sich aufhalten. In Wartezimmern, gemeinsamen Arbeitsplätzen, Einkaufsmärkten oder in der U-Bahn. Durch die Berührung von Türklinken, Haltestangen oder anderen Gegenständen geraten die Viren auf die eigenen Hände und werden durch Unachtsamkeit in die Atemwege weitergegeben. Letzteres kann schon passieren, wenn man einmal vergisst, sich die Hände vor dem Essen zu waschen.

Der Grippe Verlauf

In etwa ein bis vier Tagen nach der Ansteckung wird der Betroffene plötzlich mit Influenza B Virus Symptome überrascht. Fieber, Kopf– und Gliederschmerzen, sowie Abgeschlagenheit treten auf. Zudem macht sich eine schwere Erschöpfung breit. Sehr typisch ist ein trockener Reizhusten, plötzliche Schweißausbrüche und Halsschmerzen. Der Grippe Verlauf klingt in der Regel nach einer Woche in etwa ab. Kommt eine weitere Infektion hinzu, ist es möglich, dass die Grippe Symptome für weitere Wochen bestehen bleiben.

Wenn weitere Infektionen hinzukommen, oder sogar die gefürchteten Komplikationen wie Lungenentzündung auftreten, kann sich der Grippe Verlauf drastisch verändern. Eine Entzündung des Mittelohrs, Herzmuskels oder Gehirns können der Grippe ein völlig neues Gesicht geben und werden plötzlich sehr gefährlich. Es ist daher sehr wichtig, dass du einen Arzt bei einer Grippe aufsuchst, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Insbesondere wenn du ernsthafte Vorerkrankungen sowie ein schwaches Immunsystem hast, ist es wichtig, eine Grippe immer von einem Arzt überwachen zu lassen. Selbes gilt für Schwangere und Kleinkinder, da sich der Körper in diesen Fällen eventuell nicht selber vor schweren Folgen schützen kann.

Die Grippe Behandlung

Der Grippe Virus ist immer ein anderer. Aufgrund der sich ständig verändernden Beschaffenheit des Verursachers ist es nahezu unmöglich, ein Geheimrezept zu kochen und all der Grippe Beschwerden entledigt zu sein. Nichtsdestotrotz ist es möglich, gegen Erkältung bzw. Grippe Epidemie anzukämpfen. Wenn der Influenza Virus bakteriell ist, sprich, du eine tatsächliche Grippe hast, wird dein Arzt dir ein Antibiotikum verschreiben. Dies ist nicht mit einer Erkältung zu verwechseln, die nicht durch ein Antibiotikum bekämpft werden kann. Neben der Einnahme von Antibiotikum ist es möglich, dass du die Grippe Symptome mit alternativen Medikamenten oder auch bewährten Hausmitteln linderst. Die Grippe Behandlung wird jedoch in erster Linie mit der Einnahme von Antibiotikum durchgeführt, da Bakterien nicht mit alternativen Mitteln bekämpft werden können.

Grippe Medikamente

Neben der Grippe Behandlung mit Antibiotikum können Grippe Medikamente Beschwerden lindern:

  • Schmerzmittel gegen Fieber und Kopfschmerzen: Um einige wenige Stunden Ruhe und Schlaf zu bekommen, kannst du Paracetamol, Iboprofen oder Aspirin gegen die Schmerzen nehmen. Achte immer darauf, dass du den erforderlichen Abstand zwischen den Medikamenten einhältst.
  • Hustenstiller bzw. Hustenlöser: Bei trockenem Reizhusten kannst du einen Hustenstiller einnehmen. Das verschafft dir Ruhe für die Nacht. Solltest du schleimigen Husten mit Auswurf haben, hilft der Hustenlöser, das Sekret abzuhusten.
  • Schmerzmittel bei Halsschmerzen: Halsschmerztabletten, Lutschpastillen wie GeloRevoice Halstabletten oder Salz zum spülen werden in der Apotheke angeboten. Diese Mittel sollen den Schmerz im Hals mildern und die Schleimhäute in den Atemwegen regenerieren.
  • Erkältungstabletten: Sogenannte Kombipräparate können gleichzeitig Schmerzen lindern, als auch die Nase und Atemwege freiräumen. Erfahrungsgemäß helfen diese Mittel nicht immer sehr konsequent in jeder Beziehung, da diese alle Symptome auf einmal bekämpfen sollen.
  • Nasenspray: Um wieder frei atmen zu können, aber auch um eine Mittelohrentzündung vorzubeugen, solltest du mäßig und temporär Nasenspray verwenden, wenn deine Nase verstopft ist.

Sehr beliebte Medikamente gegen Grippe sind Grippostad C (hilft gegen Schnupfen, Gliederschmerzen, Fieber und Reizhusten), Bronchipret (bei Husten und Bronchitis),

Hausmittel gegen Grippe

Bettruhe, ein gutes Raumklima, beruhigende Tees und Hühnersuppe – bei einer Influenza wurde sicherlich schon jeder einmal als Kind von seiner Oma ins Bett gesteckt. Auch wenn Hausmittel eine Grippe nicht komplett beseitigen können und auch nicht wissenschaftlich belegt sind, fühlen wir uns einfach besser. Wohltuende Linderung der Schmerzen kommt jedem während einer Influenza entgegen. Daher gibt es hier einige klassische Hausmittel, die du gerne ausprobieren kannst:

  • Wadenwickel bei Fieber: Um den Fieber zu senken, kannst du dir feuchte Handtücher um die Waden wickeln. Das nasse Handtuch sollte zimmertemperatur haben. Wickle auf das nasse Handtuch ein trockenes und lege dich für 15 Minuten ruhig hin. Achtung: Bei Fieber solltest du auf heiße Behandlungen z. B. Bäder oder die Sauna verzichten
  • Kartoffelwickel bei Husten und Halsschmerzen: Koche hierfür 3 Kartoffeln ab und zerquetsche sie mit einer Gabel auf einem Handtuch. Packe das Handtuch wie ein flaches Paket ein, sodass die Kartoffeln nicht herausfallen können. Lege das Handtuch auf deinen Hals bzw. die Brust. Achte darauf, dass du dich nach der Behandlung auch warm hältst und keine kalte Zugluft dich trifft. Vorsicht: Verbrenne dich nicht an den heißen Kartoffeln und lege nur Kartoffeln mit für dich angenehmen Temperaturen an deinen Körper, um Verbrennungen zu vermeiden.
  • Eukalyptus- oder Pfefferminzöl gegen Husten: Sehr wohltuend bei Hustenreiz ist Öl, welches du dir auf die Brust schmierst. Um den Effekt zu erhöhen, kannst du jemanden bitten, dir das Öl auch auf den Rücken zu massieren.
  • Heißen Tee trinken: Ingwertee soll Schmerzen lindern, Kamille wirkt entzündungshemmend und Holunderblütentee schweißtreibend. Wenn du gar keinen Tee magst, versuche es einmal mit einer heißen Zitrone. Das wärmt dich wenigstens von innen auf und spendet ordentlich Vitamine.
  • Dampfbäder inhalieren: Damit sich der Husten löst und die Schleimhäute befeuchtet werden, kannst du Dämpfe inhalieren. Nicht jeder hat ein Inhalationsgerät zu Hause. Daher kannst du eine große Schüssel mit dampfend heißem Wasser befüllen, dir ein Handtuch über den Kopf stülpen und den Dampf einatmen. Sehr angenehm sind ätherische Öle wie Salbei und Eukalyptus, die du dem Wasser beigeben kannst. Achtung: Lasse die Schüssel nie unbeaufsichtigt stehen und sei vorsichtig mit dem heißen Wasser!
  • Gurgeln bei Schluckbeschwerden: Um den Hals zu desinfizieren, Entzündungen zu hemmen und die Schleimhäute zu befeuchten kannst du mehrmals täglich diese altbewährte Methode anwenden. Dafür kochst du ca. 300-400 Milliliter Wasser mit einem Teelöffel normalen Kochsalz auf.

Generelle Tipps bei Grippe:

Wenn du eine richtige Influenza Grippe hast, solltest du definitiv erst einmal zum Arzt. Und dann ist Schonen angesagt. Denn damit ist nicht zu spaßen – eine richtige Grippe kann schwerwiegende Folgen haben, wenn du sie verdrängst. Also: erst einmal zu Arzt und dann ist Ruhen angesagt. Schlafe viel und bleibe den Tag über im Bett. Stress und Arbeit solltest du jetzt vermeiden. Außerdem solltest du viel Trinken (am besten Wasser, Tee oder auch mal Fruchtsäfte) und Vitamine zu dir nehmen. Dass kannst du sehr gut durch Obst und Gemüse oder andere vitaminreiche Lebensmittel.

Wie kannst du die Ansteckungsgefahr minimieren?

Die Grippe Inkubationszeit beträgt einige Stunden bis zu drei Tagen. Es kann durchaus sein, dass diese Zeit nicht wahrgenommen wird, jedoch schon ansteckend ist. Du kannst ein offenes Ohr und Auge dafür entwickeln, wo potenzielle Ansteckgefahren lauern können und denen entgegenwirken:

  • Halte dich während der Grippewelle nach Möglichkeit von Wartezimmern fern.
  • In öffentlichen Einrichtungen solltest du darauf achten, nach Möglichkeit keine Gegenstände anzufassen. Das ist nicht immer möglich, daher merke dir, deine Hände niemals zum Mund oder generell zum Gesicht zu führen. Du könntest Bakterien auf den Händen haben, die du in die Atemwege weitergibst. Bevor du isst, dir die Nase putzt oder die Brille zurechtrückst, solltest du deine Hände waschen. So vermeidest du die direkte Übertragung von Bakterien.
  • Putze dir die Nase immer nur mit einem Einwegtaschentuch und werfe dieses nach Gebrauch sofort weg. Liegenbleibende Taschentücher übertragen die darin enthaltenen Bakterien auf die Oberflächen.
  • Trinke immer nur aus deinem persönlichen Becher oder Glas. Das verhindert, dass du dich an den dort festsitzenden Bakterien von anderen Personen ansteckst.
  • Zur Prophylaxe kannst du Echinacea Der pflanzliche Wirkstoff soll immunstimulierende Eigenschaften haben und dich für die Grippewelle mit Abwehrkräften wappnen.

Grippe

Grippe wie lange ansteckend?

Wenn die Influenza einmal ausgebrochen ist (Grippe Inkubationszeit), bist du drei bis fünf Tage ansteckend. Kinder können die Viren sogar über eine Woche hinaus in sich tragen und weitergeben.

Influenza Impfung

Die STIKO (Ständige Impfkommission) empfiehlt die Grippeimpfung insbesondere für die Personengruppen, die im Falle einer Influenza Grippe ein erhöhtes Risiko für Folgeerkrankungen haben. Dazu zählen

  • alle Personen über 60 Jahre,
  • Bewohner von Pflege- und Altenheimen,
  • Schwangere ab dem zweiten Trimenon,
  • sowie alle, die eine chronische Erkrankung Dazu zählen unter anderem Stoffwechselkrankheiten, angeborene Krankheiten, Störungen des Immunsystems, HIV-Infektion, Krankheiten der Atmungsorgane (z. B. Asthma) usw.
  • Solltest du in deinem Arbeitsumfeld mit kranken Menschen zu tun haben (z. B. zum Pflegepersonal gehören)
  • oder in deinem unmittelbaren Freundes- oder Familienkreis Personen haben, die ein erhöhtes Risiko für Folgeerkrankungen haben, solltest du die Grippeschutzimpfung in Anspruch nehmen, um diese Personen zu schützen.
  • Außerdem ist die Grippeimpfung empfehlenswert, wenn du viel in ferne Länder reist.

Der Grippe Virus ist in unterschiedlichen Typen vorhanden. Erreger werden in die Typen Influenza A & B sowie Influenza C unterteilt. Für die saisonal auftretende Grippe sind Influenza a & b –Viren besonders relevant. Insbesondere Typ A ist gefährlich und weltweit verbreitet. Leider verändert sich der Virus ständig, sodass eine einmalige Grippe Impfung nicht möglich ist. Bei einer Grippeschutzimpfung ist es so, dass du für die gesamte Grippesaison ausreichend geschützt bist. Wegen der sich leider ständig verändernden Beschaffenheit der Virusgrippe, solltest du in der nächsten Saison bzw. im nächsten Jahr eine erneute Influenza Impfung in Anspruch nehmen, um für den dann aktuellen Virus gewappnet zu sein.

Der Influenza Test

Der Influenza Test ist eine relativ neue Methode auf dem Markt. Mit dem Influenza Test kannst du selbstständig herausfinden, ob du an einer Erkältung oder Grippe erkrankt bist. Denn oftmals sind die Grippe Symptome nicht eindeutig. Bisher wurde der Influenza Test nur vom Arzt durchgeführt. Neu ist, dass Patienten den Influenza Test in der Apotheke kaufen können (in etwa ab 15 Euro erhältlich) und selbstständig zu Hause durchführen. Experten (2) raten jedoch von dem Influenza Test ab, da dieser möglicherweise fehlerhaft sein könnte. Denn im Falle einer tatsächlichen Grippe gehörst du in ärztliche Betreuung. Solltest du die Grippe Symptome nicht klar deuten können und einen Selbsttest durchführen wollen, solltest du jedoch bei stärker oder nicht verschwindenden Beschwerden einen Arzt aufsuchen.

Fazit zum Virus Influenza

Eine Grippe Epidemie muss nicht, kann aber gefährlich verlaufen. Daher ist es wichtig, dass wir lernen, ob wir an einer Grippe oder Erkältung erkrankt sind. Es ist äußerst wichtig, Medikamente gegen Grippe vom Arzt verschrieben zu bekommen. Wenn Grippe Medikamente vom Arzt angewendet werden, können auch Grippemittel aus dem Haushalt die Grippe & Influenza Symptome mildern. Es ist wichtig, neben Grippe Medikamente viel zu schlafen und dem Körper die Zeit zu geben, sich zu regenerieren. Außerdem solltest du viel trinken und Stress vermeiden. Da sich der Grippevirus ständig verändert, ist eine Auffrischung der Grippe Impfung in jeder kommenden Saison nötig.


Quellen

https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_80312606/grippewelle-2018-fast-1000-menschen-an-grippe-gestorben.html

https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/influenza_aid_228540.html

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.net nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.

#VorschauProdukt
1 Alles über die Grippe, die Influenza und die... Alles über die Grippe, die Influenza und die...*
  • Lanka, Stefan (Autor)
2 Mauspads Bunte Grippe Influenza-Virus 3D zeigt... Mauspads Bunte Grippe Influenza-Virus 3D zeigt...*
  • Größe: 240 mm x 200 mm x 3 mm (9,5 "x 7,9" - 1/4 "dick), im...
  • Naturkautschukbasis mit seidiger Stoffoberfläche. Einfache Reinigung...
  • Weiche Materialien für Handgelenke und Hände, glatte Oberfläche,...
3 Emvency Mauspads bunte Grippe Influenza 3d zeigt... Emvency Mauspads bunte Grippe Influenza 3d zeigt...*
  • Interessantes einzigartiges Design personalisierte benutzerdefinierte...
  • MousePad Größe: 250 mm x 300 mm x 3 mm (9,8 x 11,8 Zoll), Paket...
  • Weiche Materialien für Handgelenke und Hände, glatte Oberfläche,...
Keine weiteren Beiträge